Simulieren von akustischen Absorptionsparametern

AcoustoDict

Bei AcoustoDict handelt es sich um ein digitales Impedanz-Rohr, das in der Lage ist, das akustische Verhalten von Mikrostrukturen vorherzusagen.

Anhand eines digitalen Materialmodells bzw. einer µ-CT Aufnahme berechnet AcoustoDict einen Satz von Parametern, welche als Eingabe für das empirische Delany-Bazley Modell dienen. Unter Verwendung dieses Modells ist AcoustoDict in der Lage, die frequenzabhängige akustische Absorptionskurve vorherzusagen.

Anwendungsbeispiele

  • Geräuschreduktion im Automobil (z.B. Dämm-Material im Dachhimmel)
  • Schalldämpfung in Deckenelementen oder Raumtrennern

Anwendungsbeispiele

AcoustoDict Features

Simulations-Komponente

AcoustoDict beinhaltet eine Simulations-Komponente, welche mit Hilfe einer Strömungssimulation die Parameter für das Delany-Bazley Modell berechnet. 

Materialdatenbank

AcoustoDict verwaltet über eine Datenbank-Komponente die durch diese Simulationen (oder durch direkte Messungen) erlangten Absorptionskurven. Da akustische Materialen wie z.B. Vliesstoffe oft erst durch Verpressung ihre gewünschten Eigenschaften erhalten, erlaubt die Datenbank die Speicherung der akustischen Absorption eines Materials unter verschiedenen Verpressgraden. Die Absorptionskurven, die aus verschiedenen Materialdicken resultieren, können verglichen und das Verhalten für neue Verpressgrade kann interaktiv vorhergesagt werden.

„Match“-Funktion

Wurde eine Materialdatenbank angelegt, kann mit Hilfe der „Match“-Funktion das optimale Material für eine gewünschte Absorptionskurve gefunden werden. Dabei werden auch nicht in der Datenbank vorhandene Verpressgrade berücksichtigt.

„Stack“-Funktion

Die „Stack“-Funktion erlaubt die Vorhersage der akustischen Absorption für mehrschichtige Materialen mit bis zu vier Schichten. Für jede Schicht kann ein Material aus der Datenbank (bzw. Luft) sowie eine Dicke festgelegt werden. Die anhand des Delany-Bazley Modells vorhergesagte Absorptionskurve wird dabei interaktiv angezeigt.
 

Welche zusätzlichen Module werden benötigt?

  • Für die Grundfunktionalität wird das Paket GeoDict Base benötigt.
  • ImportGeo-Vol: für den Import und die Segmentierung der µCT-Bilder und die Generierung der 3D-Strukturmodelle
  • FlowDict: zur Vorhersage der akustischen Absorption anhand eines digitalen Strukturmodells notwendig. Falls jedoch nur die Funktionalität der Material-Datenbank benötigt wird, etwa weil die Datenbank anhand von direkten Messergebnissen erstellt wird, so kann auf FlowDict verzichtet werden.